Kommentare 0

#4 Body Acceptance

Hier kommt unsere bisher persönlichste Folge. Seid gespannt.

Body Positivity ist längst kein Nischenthema mehr. In den Mainstream Medien sind nicht mehr ganz so doll retouchierte Menschen mit durchschnittlichen Figuren präsenter.  Alle dürfen jetzt schön sein. Eigentlich toll, oder?

Gundula und Anne finden, die Richtung stimmt, aber wir sehen immer noch viel zu wenig Vielfalt. Meistens geht es eben doch ums Aussehen und um die weiße, schlanke Person, die nicht-behindert ist. Schade eigentlich. Doch nicht verzagen: Im Lauf der Episode geben wir euch Tipps, wo ihr mehr Diversity finden könnt.

Außerdem fragen wir uns: „Steht Body Acceptance synonym für Selbstliebe?“
Gundula und Anne geben einen Einblick in ihre eigenen Geschichten zum Thema Akzeptanz des eigenen Körpers. Beide haben individuelle Wege und Strategien, um den eigenen Körper anzunehmen.

Wir sind super gespannt auf eure Rückmeldungen und Kommentare! Diskutiert auch mit uns auf Facebook oder Twitter.

Shownotes:

  • 25 Things Fat People Shouldn’t Do
    Artikelserie in englischer Sprache auf    „The Militant Baker“. Autorin Jes Baker erstellte eine Liste von Aktivitäten, die dicke Menschen laut Vorurteilen nicht tun können/sollen. In jedem Artikel hakt sie (als dicke Person) ein Topic auf der Liste ab.

  • Bluestockings Boutique
    LGBTIQ+ freundliche Lingerie-Boutique aus den USA. Leider inzwischen geschlossen, die wunderbaren Bilder sind allerdings noch online und sehr sehenswert.

  • Playful Promises  „Ageless Fashion“
    Dessouskampagne des Labels Playful Promises mit älteren Models. Playful Promises hat noch weitere coole Fotoshootings gemacht, z.B. mit Gaby Fresh. Es lohnt sich, auf der Seite herumzustöbern.

  • 007b.com – Galerie der natürlichen Brüste
    Sehr viele Bilder sehr unterschiedlicher Brüste in nicht sexualisiertem Kontext. In kurzen Texten beschreibt jede_r Abgebildete das Verhältnis zu den eigenen Brüsten.

  • The Vulva Gallery
    Galerie mit Zeichnungen von Vulven, hinter jedem Bild steht die persönliche Geschichte der Person, deren Vulva zu sehen ist.

  • Möpse, Mieder & Moneten auf iTunes

Produktion und Musik: Tim Schildhauer (soundengineering.schildhauer@gmail.com)

Schreibe eine Antwort